„Le Camion bleu“

Heyoka hat ein neues Ensemblemitglied, ein kleines, mobiles Zuhause: den Camion bleu. Als Gegenpol zum stabilen Zuhause-Ort brauchen wir das … mehr

1.000WEGE – Festival

Es geht um die Vielfalt, um die unterschiedlichsten Wege zu leben, zu sein, und um die Frage, wie wir diese durch die Mittel des Theaters gemeinsam gestalten und erfahren können.

4.48 Psychose

Dieses Stück ist riskanter für uns als andere, weil die Art wie wir Theater verstehen vom eigenen Erleben ausgeht.

BIENEN 2 – Delight

In unserem Projekt Delight (BIENEN 2) erkunden wir in weiteren Schritten die faszinierende Welt der Bienen. Wir tun dies in engem Kontakt mit unserem Garten und den Wesen die hier leben: den Bäumen, Vögeln, Blumen, Gräsern, Schmetterlingen, Wühlmäusen – und unseren beiden Bienenvölkern.

Flugschneider

FLUGSCHNEIDER ist ein Stück für alle Visionäre, Träumer, Abenteurer, Andersartige, ‘Verrückte’, das Mut macht, der eigenen Wahrheit zu folgen – auch über die Grenzen des ‘Gewussten und Gewohnten’ hinaus.

BIENEN 1 – Räume zwischen Himmel und Erde

„Räume zwischen Himmel und Erde“ ist der erste Teil unserer BIENEN-Trilogie. Es folgen im Sommer 2022 die Produktion ‘Delight’ und im Herbst 2022 der Dokumentarfilm ‘Von Bienen, Narren und Menschen’.

Walk in my Shoes

Was wir zur Zeit erleben, betrifft vor allem die Menschen. ALLE Menschen. In diesem ALLE liegt eine besondere Herausforderung und eine große Chance. Je mehr wir einander verstehen, desto größer ist sie.

Was können wir als HEYOKAs beitragen zu einer positiven Entwicklung?

LEINEN LOS!

Eine musikalische Theaterreise.

Das Tolle am Reisen ist der Zustand dazwischen, nicht mehr hier und noch nicht dort zu sein, in einer Gemeinschaft auf Zeit, die gerade auf Schiffsreisen sehr besonders sein kann. Wir wollen mit unserem Publikum in See stechen und den Bauch eines Ozeanriesen zum Klingen bringen.

RÄUBERMARIA

Ein LieblingsLiederabend
Integratives Weihnachtsstück von Eva Ellerkamp
Koproduktion HEYOKA-THEATER und Roxy Ulm
Ausgezeichnet mit dem ­Lamathea-Preis 2015